deit
Startseite » Handwerklich hergestellte Speiseeis » Neu: Leitlinie für eine Gute Hygiene- und HACCP-Praxis bei der handwerklichen Herstellung von Speiseeis
Neu: Leitlinie für eine Gute Hygiene- und HACCP-Praxis bei der handwerklichen Herstellung von Speiseeis

Neu: Leitlinie für eine Gute Hygiene- und HACCP-Praxis bei der handwerklichen Herstellung von Speiseeis

Das BAV Institut und Uniteis e.V., die Union der italienischen Speiseeishersteller haben unter Federführung des BLL e. V. gemeinsam eine Hygieneleitlinie für die handwerkliche Speiseeisherstellung erarbeitet. Der Leitlinie wurde im Februar 2017 auch durch die Überwachungsbehörden zugestimmt. Die dort beschriebenen Anforderungen können daher ab sofort durch die Behörden bei Betriebskontrollen und Probenahmen kontrolliert werden. Es handelt sich dabei auch um eine EU-notifizierte Leitlinie, die unter www.uniteis.com frei zugängig ist.

Die Leitlinie beschreibt praxisgerecht die Anforderungen der Guten Hygienepraxis in einem handwerklich strukturierten Eiscafé, beim Konditor oder in der Gastronomie. Neben Umsetzungshilfen ist ein exemplarisch ausgearbeitetes HACCP-Konzept enthalten.
Wichtig sind aber auch die Empfehlungen für mikrobiologische Eigenkontrollen.

Bei Fragen sprechen Sie gerne Ihren BAV Kundenbetreuer an.

(BAV NEWSLETTER 03/2017)