deit
Startseite » Press Area @de » Eis des Jahres 2017
Eis des Jahres 2017

Eis des Jahres 2017

Zartbitterschokolade, Schokolade ohne Milch ….
Ganz einfach Schokoladensorbet!

Uniteis, der Verband der handwerklich arbeitenden Speiseeishersteller in Deutschland, hat auf der 57. Internationalen Speiseeismesse (MIG – Mostra Internazionale del Gelato) in Longarone das Eis des Jahres 2017 für den deutschen Markt vorgestellt – Zartbitterschokolade ohne Milch oder einfach: Schokoladensorbet.

Und wieder setzt Uniteis mit einer Neuauflage in innovativem Gewand auf die klassischen Sorten. Dieses Jahr ist es die Sorte Schokolade, die alle ihre bekannten Varianten wie Nugat, Bacio, weiße Schokolade, Schokolade mit Kokos, Schokolade mit Espresso, Schokolade mit Minze, Schokolade mit Chili, etc. hinter sich lässt und sich gesund und zeitgemäß präsentiert.

Schokolade ist die Sorte, die jeder mag und regelmäßig genießt – und zwar unabhängig vom Alter. Wer aufgrund von Intoleranzen oder gesundheitsbedingten Diäten weder Milch noch ihre Nebenerzeugnisse konsumieren darf, dem wird das Schokoladeneis vorenthalten. Die veganen Verbraucher haben die Eishersteller darauf gebracht, ihr Angebot zu vergrößern und nicht mehr nur Fruchtsorten anzubieten, sondern klassische Geschmacksrichtungen auf Milchbasis in einer „schlanken“ Version zu produzieren, d.h. ohne Eis und Sahne.

Die Nachfrage nach einem Eis dieser Art ist neu, die Herstellung kann sich jedoch an Beispielen aus der Geschichte des Eises orientieren, die sich bis heute nicht über die Alpen hinaus verbreitet haben. So wird ein Eis auf Wasserbasis auch heute noch vom Großteil der Verbraucher und Eishersteller im Zusammenhang mit einem Fruchteis gesehen. Blickt man hingegen nach Sizilien (dem Land der Sorbets und Granite), so findet man dort eine historische Spezialität: die Schokoladen-Granita. Diesen leckeren und erfrischenden Gaumenschmaus genießt man in Kombination mit einer Brioche.

Bewertet man die sizilianische Erfahrung neu, so findet man darin zum einen ein Beispiel für die Umsetzbarkeit bei den Verbrauchern, zum anderen kann man sich mit einer anderen Facette der langen Tradition Italiens in der Eisherstellung identifizieren.

Das Schokoladeneis, das ohne Milch und Sahne hergestellt und von den Uniteis-Mitgliedern für die kommende Saison vorgestellt wird, ist natürlich keine Granita sondern eine erlesene Sorte mit homogener Struktur auf Basis von dunkler, reiner Schokolade. Kurzum ein unglaublich leckeres Sorbet, das alle Verbraucher begeistern wird, die aufgrund einer Notwendigkeit oder aus Prinzip auf sämtliche Produkte auf Milchbasis verzichten. Die Wahl der grundlegenden Zutat, d.h. der Schokolade, richtet sich nach der Auswahl feinsten Kakaos sowie exklusiver Schokolade aus europäischen Ländern, die bekannt für deren Herstellung sind. Die Verwendung von hochwertigen Zutaten für handwerklich hergestelltes Speiseeis gehört zur Tradition dieses Produktes.

Das Eis des Jahres 2017 wurde wie üblich von einer Uniteis-Kommission ausgesucht und gewählt. Vorangegangen war eine Analyse der internen Pressestelle, wobei man dem ursprünglichen Vorhaben mit dieser Initiative treu bleiben möchte. Ziel ist es, Italien als Ursprungsland des Speiseeises zu repräsentieren und treibende Kraft für ein Marketingimage zu sein.

Der aktuelle Erfolg der Initiative ist so groß, dass es heute undenkbar ist, die Saison in Deutschland zu eröffnen, ohne ein Eis des Jahres auszuwählen. Die Initiative hat sich als äußerst erfolgreiche Marketingstrategie zur Bindung der Massenmedien und Verbraucher in Deutschland herauskristallisiert. Dadurch ist Uniteis an vorderster Stelle, wenn es darum geht, Eis-Konsumtrends vorzugeben und sich einen der ersten Plätze innerhalb der deutschen Medien zu sichern.

Da das Interesse an der Initiative seit vielen Jahren rege ist, stellt die Kommission von Fachleuten regelmäßig in einer Rubrik der Zeitschrift „Uniteis Notizie“ die Kreationen und Eisbecher vor, die gut mit dem Eis des Jahres kombiniert werden können.

Und nun wünschen wir allen Gelatieri für 2017 einen heißen und langen Sommer, wie gemacht für ein köstliches Schokoladensorbet – in der Waffel, im Becher oder vielleicht auf sizilianische Art mit einer Brioche.

Dr. Annalisa Carnio