deit
Startseite » Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

gemäß Art. 13 der italienischen Gesetzesverordnung Nr. 196 des 30. Juni 2003 – Datenschutzkodex

Dieses Informationsblatt beschreibt, wie die Website www.uniteis.com mit den personenbezogenen Daten der identifizierten oder identifizierbaren Benutzer umgeht, die auf die Website zugreifen oder damit interagieren.

Die Information wird nur für die Website www.uniteis.com und nicht auch für andere eventuell vom Nutzer über Links besuchte Websites erteilt. Selbige sind selbstständige Rechtsinhaber für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

 

Zweck und Modalität der Sammlung und der Verarbeitung der Daten

Die Daten werden manuell wie auch mit automatisierten Mitteln erhoben und gespeichert für Zwecke, die notwendig sind für den Besuch der Website www.uniteis.com sowie für institutionelle Zwecke, die mit der Tätigkeit von UNITEIS e.V. und damit verbundenen Unternehmen zusammenhängen oder von diesen abhängen. Die Verarbeitung der angegebenen oder anderweitig im Rahmen unserer Tätigkeit gesammelten personenbezogenen Daten darf in Italien oder im Ausland für unser Unternehmen und/oder im Interesse unseres Unternehmens von natürlichen oder juristischen Personen vorgenommen werden, die spezifische Dienstleistungen erbringen oder Tätigkeiten ausüben, die mit jenen unseres Unternehmens verbunden sind, von diesen abhängen oder selbige unterstützen, bzw. die Promotion-, Werbe-, Gewerbeinformations-, Marketing- und Direktverkaufstätigkeiten für Dienstleistungen und/oder gewerbliche Produkte des Businessmarktes auch über die Zusendung von kostenlosen SMS, E-Mails, Werbebroschüren und/oder Zeitschriften, Telemarketing- und Telesellingaktionen, statistische Analysen oder Tätigkeiten ausüben, die notwendig sind für die Aufnahme und/oder die Ausführung und/oder den Abschluss einer Geschäfts- oder Vertragsbeziehung.

 

Art der verarbeiteten Daten

Navigationsdaten. Die für die Funktion dieser Website benötigten Informatiksysteme und Softwareverfahren erfassen während des normalen Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übertragung für die Anwendung der Internet-Kommunikationsprotokolle erforderlich ist. Es handelt sich um Informationen, die nicht erfasst werden, um sie identifizierten Personen zuzuordnen, die aber aufgrund ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten eine Identifizierung der Benutzer ermöglichen könnten. Diese Daten werden nur zum Zwecke der Erhebung anonymer statistischer Informationen zur Nutzung der Website und für die Kontrolle deren korrekter Funktion verwendet.

Die Daten können zur Feststellung einer Haftung im Falle eventueller IT-Delikte zum Schaden unserer Website benutzt werden.

Vom Benutzer freiwillig gelieferte Daten Das freigestellte, ausdrückliche und freiwillige Versenden von elektronischer Post an die auf dieser Website angegebenen Adressen oder das Ausfüllen der Kontaktformulare (form) zieht die anschließende Erfassung der Adresse des Absenders, die zur Beantwortung der Anfragen benötigt wird, sowie der eventuellen anderen personenbezogenen Daten nach sich, die in der Mitteilung enthalten sind. Spezifische Mitteilungen werden auf den Webseiten aufgeführt oder angezeigt, die sich auf die speziellen angeforderten Dienste beziehen.

Cookies Es werden weder Cookies für die Übermittlung von Informationen persönlicher Art benutzt noch werden Systeme für das Aufspüren der Benutzer verwendet. Die eventuelle Benutzung von Cookies zur Erleichterung und Personalisierung des Navigierens wird ggf. und streng auf die Übertragung von Sitzungskennungen (bestehend aus vom Server generierten Zufallszahlen) beschränkt, die notwendig sind, um den sicheren und effizienten Besuch der Website zu ermöglichen. Für weiterführende Informationen zur Verwendung von Cookies auf der Website www.uniteis.com verweisen wir auf die dafür vorgesehene Seite.

 

Rechtsinhaber der Datenverarbeitung

Rechtsinhaber der Datenverarbeitung ist UNITEIS e.V. mit Sitz in der Kapellenstr. 15 – 63500 Seligenstadt – Deutschland.

 

Rechte der betroffenen Person

Die Personen, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen, können gemäß Artikel 7 der italienischen Gesetzesverordnung 196/2003, den wir nachfolgend vollständig wiedergeben, jederzeit ihre Rechte gegenüber dem Rechtsinhaber der Datenverarbeitung ausüben:

 Art. 7 der italienischen Gesetzesverordnung 196/2003 – Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte

1. Die betroffene Person hat auch dann Anspruch, Auskunft darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner Anspruch darauf, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.

2. Die betroffene Person hat Anspruch auf Auskunft über:
a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;
b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung;
c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden;
d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 benannten Vertreters;
e) die Personen und Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet benannte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.

3. Die betroffene Person hat Anspruch:
a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen;
b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.

4. Die betroffene Person hat Anspruch, sich ganz oder teilweise:
a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen;
b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.