Editorial

VIER JAHRE VOLLER ENGAGEMENT

Liebe Kolleginnen, Liebe Kollegen,

im Leben hält man ab und zu inne, um Bilanz zu ziehen. Man erinnert sich an Geleistetes und schmiedet Pläne für die Zukunft. Manchmal ist man sehr zufrieden, manchmal weniger.

Wichtig ist aber, Frieden mit sich selbst zu schließen und, wenn auch mit Schwierigkeiten, alles für die Erreichung der gesteckten Ziele getan zu haben. Im Verbandsleben geschieht dies insbesondere am Ende des Mandats und in unserem Fall alle vier Jahre.
Mit Eurer Stimme habt Ihr im Sommer die Zusammensetzung des zukünftigen Vorstands bestehend aus zwölf Mitgliedern festgelegt, der nach der Mitgliederversammlung den zukünftigen Präsidenten wählen wird.

Der aus dem Amt scheidende Vorstand stellt die vorgenannten Überlegungen an und analysiert das Wirken, um den neuen Vorstand mit dem Abschluss einiger Projekte zu betrauen. Auf diese Weise wird die Kontinuität der geleisteten Arbeit garantiert.

In den vergangenen vier Jahren haben wir uns darum gekümmert, die vielen vom Gesetzgeber eingeführten Neuerungen zu übernehmen und zu vermitteln. Wir haben das Gespräch mit vielen Branchenmitgliedern gesucht und gefunden und gemeinsam an Projekten und Initiativen gearbeitet. Die Uniteis Service GmbH wurde gegründet, um unsere Tätigkeit besser managen zu können. Wir haben ein Projekt auf die Beine gestellt, das für unsere Herkunftsregion wirbt, um unsere Identität zurückzuerlangen. Wir haben uns dafür eingesetzt, der Berufsgruppe bei zahlreichen Steuerproblemen im Zusammenhang mit dem Wohnortkonzept, bei Kontrollen und bei vielen anderen Aspekten zu helfen.

Nicht immer haben wir die volle Zufriedenheit erreicht, und die noch ausstehende Arbeit wird den neuen Vorstand für die nächsten vier Jahre stark beschäftigen. Mein Dank gilt den Vorstandsmitgliedern, die oft ihre eigene Arbeit in den Hintergrund gestellt haben, um sich dem Verband unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Weiterhin möchte ich dem Sekretariat danken, das oft ohne auf den Wochentag oder die Uhr zu achten mit Engagement für uns gearbeitet hat. Danken möchte ich auch den externen Mitarbeitern, die im Zeichen der Zuneigung und Freundschaft arbeiten und aus diesem Grunde nicht nur als hervorragende Profis, sondern als echte Freunde betrachtet werden. Ein besonderes Dankeschön geht an Euch, liebe Mitglieder, denn mit Eurer Mitgliedschaft unterstützt Ihr den Verband und garantiert die Kontinuität eines Handwerks, das seit Generationen vielen Familien Arbeit und Würde gibt.

Ich wünsche Euch allen gesegnete Weihnachten.
Dario Olivier

Related Articles

Check Also

Close