Editorial

MÖGLICHKEITEN, DIE GENUTZT WERDEN SOLLTE

Liebe Mitglieder,

ein Saisonbeginn mit schlechtestem Wetter trägt wahrlich nicht dazu bei, die Arbeit freudig wieder aufzunehmen. Es tröstet aber die Tatsache, dass einige Sonnenstrahlen und sommerliche Tage zu unserer großen Freude sofort die Lust auf Eis bei unseren Kunden geweckt haben.
Wie wir wissen, bringt der Frühling die Gäste wieder in die Eiscafés, und je früher das schöne Wetter beginnt, desto besser.
Anfang März hat Uniteis zusammen mit der Messegesellschaft Longarone an der Internationalen Tourismusmesse in Berlin teilgenommen.
Als Gäste der Region Veneto haben wir mit einem Spitzenprodukt für das Veneto geworben: EIS!
In fünf Tagen wurden 10.000 Portionen “Spaghetti-Eis” an die Messeteilnehmer verteilt.
Viele davon kamen aus Gebieten, in denen Speiseeis noch nicht bekannt ist. Begeistert waren sie davon, dass die Produktion vor ihren Augen stattfand und das Erzeugnis sofort in “Spaghetti-Eis” verwandelt wurde. Für viele von ihnen wird dies eine schöne Erinnerung sein, die sie von der ITB mitnehmen und von der sie nach ihrer Rückkehr in ihre Herkunftsländer erzählen werden.
Wir sind sehr zufrieden und stolz, dass unsere Region auf uns aufmerksam geworden ist und uns eingeladen hat, das Veneto genau da zu repräsentieren, wo die ganze Welt zusammentrifft.
Unser Dank gilt dem Referenten für die Förderung des Veneto, Federico Caner, der uns dabei haben wollte.
Weiterhin geht unser Dank an Fausto, Rita, Stefano, Renzo, Danila, Giorgio, Antonio, Riccardo, Nadia und Anna, die diese nicht leichte Aufgabe bewältigt haben.
Ein weiterer Schwerpunkt von Uniteis liegt auf der Konkretisierung der im Herbst unterzeichneten Abkommen.
Regen Zuspruch haben die Dienstleistungen der Krankenversicherung DAK gefunden, mit der wir eine Kooperation begonnen haben, um diejenigen Speiseeishersteller gezielt beraten zu können, die während der Wintersaison nach Italien zurückkehren. Für Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten möchte ich Euch bitten, Kontakt mit Herrn Thomas Zeutschel oder Herrn Stefan Ackermann aufzunehmen.
Das Steuerberaterbüro Rodrigues betreut viele von uns und beginnt damit, digitale Buchführungssysteme zu benutzen, die in Kürze die Buchführung auf Papier ersetzen werden, wobei für den Beitragszahler die Pflicht besteht, sich diesen Neuerungen anzupassen.
Die Herren Helio Rodrigues und Sergio Marques stehen für die Klärung von Fragen und Zweifeln wie auch für Angebote zur Verfügung.
Zusammen mit der Leasinggesellschaft HHL sind wir dabei, Kontakt mit Zulieferern für Produkte für den Eiscafébedarf aufzunehmen, die wir dann unseren Mitgliedern anbieten können.
Die Möglichkeit, auf diese Weise Zugriff auf Güter zu haben, sollte als reelle Chance betrachtet werden, die diese Art des modernen Handels bietet. Nicht zu vergessen sind auch die Steuervorteile eines Leasings.
Herr Kotroba steht gerne für alle Fragen unserer Mitglieder zur Verfügung. Einen schönen Frühling!

Dario Olivier

Related Articles

Check Also

Close