Press Area

Eis des Jahres 2009: Prosecco

Der Frühling liegt in der Luft, die Tage werden länger, und Menschen streben wieder mehr ins Freie. Zur Vorfreude auf die hellere und wärmere Jahreszeit gehört auch der Gedanke ans Eisessen.
In diesem Jahr stellten die Mitglieder von UNITEIS e.V. (Verband der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland) bereits zum 9. Mal eine neue Eiskreation vor: Prosecco.
Die Wahl und Kreation dieser Eissorte ist der alten und ursprünglichen Eistradition aus dem Veneto gewidmet, denn es waren die Gelatieri aus dem Veneto, die das Eis vor über 100 Jahren nach Deutschland gebracht haben.

Mit der großen Eismigration in den 1960er-Jahren haben die Gelatieri auch einen der Lieblingsweine aus der Region mitgebracht : den Prosecco.
Heute ist der Prosecco allseits bekannt in Deutschland: man genießt ihn als Aperitif oder zum Anstoßen, er ist ein schönes Geschenk, also: der Prosecco ist ein fast jedem deutschen Haushalt zu finden. Was gibt es im Hinblick auf die Tradition also für eine bessere Kombination als: Eis und Prosecco. Es ist sicherlich eine elegante, sehr hochwertige Eissorte, die ideal für erwachsene Genießer ist, besonders in Sommer. Es schmeckt wie ein feiner, leichter Sorbet und lässt sich auch gut im Obst-Eisbecher verwenden.

Auf der Mostra Internazionale di Gelato, der weltgrößten Speiseeismesse, die jährlich im November in Longarone stattfindet, war der Trend zu erkennen, sich auf exotische und gewagte Rezepte zurückzubesinnen. So wurde die neue Geschmacksrichtung ausgewählt, in verschiedenen Rezepturen ausprobiert und entwickelt. Eine Kommission von Fachleuten wie Eis-Meistern, Journalisten aus dem Gastronomiebereich sowie der Vorstand von UNITEIS haben sich für eine Rezeptur entschieden, die nun an alle Mitglieder von UNITEIS e.V. für diese Saison weitergegeben wird.

Über 1.300 Gelatieri mit 2.200 Eisdielen sind es inzwischen, die sich UNITEIS seit 1969 angeschlossen haben, verteilt über ganz Deutschland. Längst haben sie mit ihrer Qualitätsarbeit den Ruf und Beruf des italienischen Eiskonditors aufgewertet. Seit 1999 ist der UNITEIS-Verband Mitglied des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH). Der Hinweis auf unverfälschte und landestypische Zutaten und die Frische der Herstellung ist ebenfalls ein wichtiges Anliegen des Dachverbandes der italienischen Eisproduzenten in Deutschland. Seit 2008 ist in Deutschland die zweijährige Berufsausbildung zum Speiseeishersteller bundesweit angeboten.

Das in handwerklicher Tradition hergestellte italienische Eis hat in Deutschland einen Anteil von 15% am gesamten Eisverbrauch. Pro Person kann man in Deutschland von einem Jahresverbrauch von knapp 8 Litern ausgehen, der in dieser Größenordnung stabil geblieben ist.

So lautet das Fazit für dieses Jahr: Salute auf das und mit dem Prosecco-Eis!“

Berlin, 17.03.2009

Related Articles