Editorial

VIELEN DANK IHR LIEBEN!

Liebe Kolleginnen, Liebe Kollegen,

das Team von UNITEIS e.V. hat in Berlin einen Triumph gefeiert!
Bei der deutschen Etappe der Gelato World Tour, an der sechzehn Speiseeishersteller aus ganz Deutschland teilgenommen haben, konnten sich unsere Mitglieder durch Professionalität sowie innovative und heimatverbundene Eissorten hervorheben. Wir haben Anerkennungen und Preise abgeräumt, und wer nicht ausgezeichnet wurde, hat eine wunderbare Erfahrung gemacht, die sich nicht nur auf das Image, sondern auch auf den Umsatz des eigenen Eiscafés direkt ausgewirkt hat.

Während der vier Veranstaltungstage war das Klima von Freundschaft und einzigartiger Kollegialität geprägt: Alle Teilnehmer versuchten, sich untereinander durch den Austausch von Erfahrungen und Tipps zu helfen und so wurde die Herausforderung zu einem gesunden Wettbewerb und auch diejenigen, die nicht gewonnen haben, konnten sich über die Teilnahme an dieser großartigen Veranstaltung freuen.

Die Etappe wurde von circa einhunderttausend Personen besucht, die mit hervorragendem Eis angenehm unterhalten wurden und dann die Möglichkeit hatten, für ihre Lieblingseissorte zu stimmen. Der Bürgermeister von Berlin-Mitte, Dr. Christian Hanke, ist jeden Tag gekommen, um die Situation zu kontrollieren, und am Ende hat er zum Erfolg der Veranstaltung gratuliert. Viele regionale und nationale Fernsehsender und Zeitungen haben über die Veranstaltung berichtet und deshalb ist die deutsche Etappe der Gelato World Tour unter medialen Aspekten die erfolgreichste gewesen.

Unter dem Gesichtspunkt der Werbung für das handwerklich hergestellte Speiseeis und vor allem für die Speiseeishersteller denke ich, dass es so etwas noch nicht gegeben hat. Die handwerklich arbeitenden Speiseeishersteller haben eine einzigartige Imageaufwertung erfahren und nun ist es an uns, diese zu nutzen, um dem Verbraucher den Unterschied zwischen unserem Produkt und dem Produkt anderer nahezubringen und die Eigenschaften unseres Speiseeises zu erklären. Der beste Weg, dem Verbraucher zu erläutern, was er kauft, ist ihm zu sagen, welche Zutaten das Produkt enthält.

Wenn uns diese Veranstaltungen in diesem Sinne helfen, dann müssen wir nicht nur den Organisatoren von Herzen danken, sondern vor allem den echten Stars des Wettbewerbs und somit den Speiseeisherstellern, die ihr Geschäft verlassen haben, um in Berlin dabei zu sein. Ein besonderer Dank gilt Raffaela Ceol und Elisabetta Colle, die unter vielen Männern ihre Weiblichkeit und Kompetenz ins rechte Licht gerückt haben. Weiterhin möchten wir uns besonders bei den Frauen und Partnerinnen der Finalteilnehmer bedanken, die für vier Tage die Eiscafés ohne die Hilfe derer leiten mussten, die in Berlin zum Wettbewerb angetreten waren!

Ich wünsche allen ein schönes Saisonende.
Dario Olivier

Related Articles

Check Also

Close