Editorial

Demokratie und Stimmrecht

Liebe Kolleginnen, Liebe Kollegen,

der höchste Ausdruck der Demokratie ist die Möglichkeit, über die eigene Stimme das Schicksal der Gruppe, der man angehört, zu beeinflussen.

Aus diesem Grunde werden wir zu festgelegten Terminen aufgefordert, unsere Meinung für die Wahl der zukünftigen Vorstandsmitglieder kundzutun.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind schon seit vier Jahren im Amt und müssen, wie von der Satzung vorgesehen, dieses Jahr neu gewählt werden.

Je größer Eure Beteiligung ist, desto stärker wird Eure Wahl den Willen der Mitglieder, die das höchste Gut für den Verband darstellen, zum Ausdruck bringen.

Wir haben hervorragende Kandidaten, die sich in den Dienst des Verbandes und uns allen ihre Zeit und ihr Wissen zur Verfügung stellen, wobei sie versuchen, die Philosophie umzusetzen, durch die eine Vorstandsgruppe vorangetrieben und durch den Beitrag eines jeden Kollegen von Erfahrungen bereichert wird.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um zu präzisieren, dass für die Vorstandsmitglieder von Uniteis e.V. keinerlei Vergütung vorgesehen ist!

Liebe Mitglieder, ich möchte Euch alle bitten, an der Wahl teilzunehmen, um den Verband zu stärken und demokratisch diejenigen zu wählen, denen die Ehre, aber auch die Pflicht zuteil wird, Uniteis e.V. in den nächsten vier Jahren zu vertreten.

Ich wünsche Euch allen eine gute Wahl!
Dario Olivier

Related Articles