Press Area

Die Top Ten der Eissorten 2020

Die beliebtesten Eissorten dieser Saison

Die Eissaison ist endlich gestartet! Trotz Abstandsregeln, trotz längeren Schlangen an der Theke, trotz der Terrassen, die aus Sicherheitsgründen nur zur Hälfte besetzt werden dürfen, die Lust auf Eis ist wieder da und in vollem Gang!

Wir von Uniteis freuen uns, auch in diesem Jahr die Liste der beliebtesten Eissorten mitzuteilen. In Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern haben wir eine Bilanz gezogen und zwar aus den Erfahrungen während des Shut-Down, als die Eisdielen nur Eis zum Mitnehmen verkaufen durften, und aus den Erfahrungen der ersten vier Wochen seit der Wiedereröffnung der Betriebe. In Corona-Zeiten gab es für die Gelatieri eine einzige Instanz: Überleben, d.h. Essentialität zu Lasten der Phantasie. Da die Eisdiele geschlossen war, keine Möglichkeit bestand, das Eis in der Theke auszustellen und neue Kreationen zu präsentieren und nur ein reduziertes Angebot vorhanden war, beschränkte sich das Take-away-Geschäft auf die klassischen Eissorten. Dieses Angebot deckte sich perfekt mit der Nachfrage, weil der Kunde, der sein Eis nun zu Hause verzehren musste, online oder telefonisch bekannte und sichere Eissorten bestellte. Dementsprechend sieht die aktuelle Liste der beliebtesten Eissorten folgendermaßen aus:

1. Vanille
2. Schokolade
3. Stracciatella
4. Erdbeere
5. Joghurt
6. Pistazie
7. Haselnuss
8. Sahne-Kirsche (Amarena)
9. Mango
10. Zitrone

Auch in diesem Jahr nichts Neues, die klassischen Eissorten führen die Liste der beliebtesten Geschmacksrichtungen der deutschen Verbraucher an. Im Corona-Jahr sind sie absolute Spitzenreiter, weil es, wenigstens in den ersten drei Monaten der Saison, keine Konkurrenz durch Neuigkeiten an der Theke gab. Leidtragende in dieser Phase war die schon für sich genommene extravagante “Goldene Milch”. Sie konnte aufgrund der Verbreitung von Covid-19 während der Frühjahrskampagne nicht in den Medien beworben und auch nicht in der Vitrine zur Verkostung präsentiert werden.

In der Anfangsphase erlebten die klassischen kleinen Becher dank der angebotenen Dienstleistungen wie Abholung und Lieferung nach Hause ein großes Revival. Man hat sie schnell bestellt, sie sind schnell zubereitet und können leicht in Behältern transportiert werden. Wir sprechen von den kleinen Stars der klassischen Eisdiele, unscheinbar, aber immer in Mode: 1. Spaghetti-Eis, 2. Krokant-Becher, 3. Schoko-Becher, 4. Erdbeer-Becher, 5. Joghurt-Becher.

Jetzt, da die Saison in vollem Gang ist und man sich die Sorten wieder an der Theke aussuchen und neue Kreationen ausprobieren kann, zeichnen sich neue Tendenzen ab. Eine davon ist die Nachfrage nach Eis mit mehr Proteinen und weniger Zucker. Nach den Wochen zu Hause, zwischen Home-Office und Home-Schooling haben wir alle ein wenig Gewicht zugelegt. Mit dem Sommer kommt die Lust, ins Freie zu gehen, der Wunsch sich zu bewegen, Sport zu treiben, sich von leichteren Speisen zu ernähren, um wieder in Form zu kommen. Deshalb ja zum Eis, aber frisch und kalorienarm.

Fruchteis

Der Trend zu einer größeren Auswahl und Nachfrage nach Fruchteis, der schon in der vorherigen Saison absehbar war, bestätigt sich. Sehr beliebt sind die klassischen und regionalen Fruchteissorten, allen voran Himbeeren, gefolgt von Blaubeeren, Kirsche, Bergpfirsich, Birne, Apfel, aber auch tropische Früchte wie Mango an erster Stelle, gefolgt von Kiwi, dann Ananas, Papaya, Grapefruit und Melone werden gerne gegessen.

Gourmet-Eis, der neue Star

Neu in dieser Zeit ist das steigende Interesse nach Gourmet-Eis, bzw. Eis aus Gemüse und mit Kräutern verfeinert. Der Vorreiter war vor einigen Jahren das Zitroneneis mit Basilikum. Der Eintritt 2020 heißt Löwenzahn! Ein extravaganter Genuss, der total beliebt ist. Weiterhin stehen vom Holunder-Sorbet über das Sellerie-Apfel-Sorbet bis zum Gurkeneis mit einem Hauch von Pfefferminze oder mit Limetten immer mehr erfrischende exotische Eiskompositionen zur Verfügung. Diese Kreationen aus Gemüse und Kräutern sind leicht und eignen sich hervorragend für einen Zwischengang oder Nachtisch zum Take-away-Menü, das zu Hause genossen wird.

Veganes Eis

Auch die Nachfrage nach veganen Eissorten steigt, nicht nur beim Fruchteis, sondern auch beim klassischen Milcheis, das mit Wasser und pflanzlichen Fasern hergestellt wird. An erster Stelle, und das schon seit einigen Jahren, ist das Schokoladen-Sorbet, eine Variation des klassischen Schokoladeneis, die mit Zartbitter-Schokolade anstatt Kakao und mit Wasser anstatt Milch und Sahne hergestellt wird. Nun werden auch die beliebten Milcheissorten wie Pistazie, Haselnuss, Mandel und sogar Erdnuss Eis nach veganer Art hergestellt.

Im Zusammenhang mit dieser Entwicklung zu mehr Fruchteissorten und Gourmet-Eis, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Eishersteller immer mehr regionale Gemüse- und Obstsorten verwenden. In Corona-Zeiten hat die lokale Wirtschaft an Bedeutung gewonnen und auch die Eishersteller haben sich stärker daran orientiert, nicht nur durch den regelmäßigen Erwerb von Milch bei regionalen Anbietern, sondern auch durch den Gebrauch heimischer Obst- und Gemüsesorten vom Händler nebenan.

In diesem Olymp aus Sorbets und Gemüseeis erfreut sich die Eissorte des vergangenen Jahres 2019 „Bienenstich“ weiterhin großer Beliebtheit sowie die Kreation Cannolo mit Schokolade und Ricotta. Bienenstich, als gutes Sahneeis mit karamellisierten Mandeln und Akazien-Honig oder doch Schokolade in einer neuen Variation mit Ricottakäse … ist doch ein unschlagbarer Genuss.
Uns bleibt an dieser Stelle nur zu sagen: Herzlich willkommen in den Eiscafés, wir wünschen Buon Appetito!

Dr. Annalisa Carnio
Pressestelle Uniteis e.V.
Reinhardtstr. 6, 10117 Berlin
Tel. 030-280 45 594 & Handy 0151-1915 6659
www.uniteis.com

Berlin, 04.07.2019

Related Articles