Press Area

Eissorten-Top-Ten 2012

Die beliebtesten Klssiker und Exoten der ersten Jahreshälfte

So wie in den letzten Jahren haben die Mitglieder des Verbands der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland UNITEIS e.V. auch im Frühling 2012 wieder eine erste Bilanz gezogen und die meist gegessenen Eissorten der vergangenen Monate aufgelistet. Welche zehn Klassiker gingen in diesem Jahr bislang am häufigsten über die Theke? Und welche Eissorten führen das Rennen in der Kategorie exotische Geschmacksrichtungen an?

Das Ranking der klassischen Sorten sieht wie folgt aus:
1. Vanille
2. Schokolade
3. Haselnuss
4. Erdbeer
5. Joghurt
6. Stracciatella
7. Latte Macchiato
8. Sahne-Kirsch (Amarena)
9. Fior di Latte
10. Mango

Bei den exotischen Trendsettern setzten sich dagegen folgende Favoriten durch:
1. Rhabarbersorbet mit Campari
2. Weinbergpfirsich mit Lavendel
3. Avocado-Melone
4. Kokos mit Zitronengras
5. Zitrone mit Limetten- und Basilikumsorbet
6. Orange mit Rosmarin-Heidelbeer
7. Grüner Jasmin-Tee mit Champagnersorbet
8. Olivenöl-Eis mit Passionsfrucht marmoriert
9. Apfel-Gurkensorbet
10. Quittensorbet

Weitere Renner unter den außergewöhnlichen Eissorten sind Papaya -Himbeer mit Amaretto durchzogen, Mango-Granatapfel-Limette, Grüner Tee mit Passionsfrucht und Vanille sowie Mango-Möhre-Zitrone-Minze mit Sonnenblumencrunch marmoriert.

Im Übrigen haben die Mitglieder des Dachverbands UNITEIS e.V. in diesem Frühjahr zum zwölften Mal das Eis des Jahres vorgestellt. 2012 heißt die Köstlichkeit Cremino. Dabei handelt es sich um eine raffiniert-feine Geschmacksrichtung, die auf der vielleicht edelsten Praline Italiens basiert. Ursprünglich stammte die Spezialität aus dem Piemont. Die in Europa eventuell bekannteste Vertreterin ihrer Art kommt allerdings aus der Emilia Romagna, genauer aus dem Hause Majani in Bologna. Sie ist in Alufolie eingewickelt und mit dem Namen FIAT auf der Oberseite versehen.

Uns bleibt an dieser Stelle wie immer nur zu sagen: ob Sie bei Ihrem nächsten Besuch in der Eisdiele nun Cremino oder eine andere außergewöhnliche Sorte auswählen oder aber sich für einen altbewährten Klassiker entscheiden: wir wünschen Ihnen einen Hochgenuss.

Berlin, 17.05.2012

Articoli correlati